Motorradfahrer im Straßenverkehr
                               
schwerer Unfall in Rommerskirchen-Sinsteden
81-jährige Autofahrerin
22-jährigen Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt
Beide Fahrzeuge brannten völlig aus
Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Motorrad gegen PKW bei Rommerskirchen !

Krad und PKW gingen bei Unfall in Flammen auf !

Am 21.01.2009 kam es gegen 17.05 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall an der Kreuzung B 59 und der Kreisstraße 26. Nach ersten Ermittlungen befuhr eine Autofahrerin aus Bedburg die Bundesstraße aus Richtung Sinsteden kommend in Richtung Grevenbroich.
Sie beabsichtigte, an der Kreuzung nach links in die Kreisstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 22-jährigen Motorradfahrer aus Rommerskirchen, der die Bundesstraße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Durch den Zusammenstoß gerieten beide Fahrzeuge in Brand und brannten völlig aus.
Der Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Die 81-jährige Autofahrerin erlitt relativ leichte Verletzungen.
Quelle + Fotos: Wiebold TVnews
Gefährlicher Fahrstreifenwechsel
copyright  www.verkehrsirrsinn.de
tödlicher Unfall auf der Beschleunigungsspur auf A2
Unfall mit einem 28 jährigen Motorradfahrer aus Duisburg
PKW wechselte Fahrspur auf der A2 bei Bottrop
Motorradfahrer tödlich verunglückt auf A2

Motorradfahrer tödlich verunglückt am 3.2.2009
!

PKW wechselte Fahrspur auf der A2 bei Bottrop !

Am 3.02.2009 um 7 Uhr am Morgen kam es im Bereich des Autobahnkreuz Bottrop A31 / A 2 zu einem Verkehrsunfall, an dem ein 28 jähriger Motorradfahrer aus Duisburg und ein 38 jähriger Pkw Fahrer aus Essen beteiligt waren.
Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Pkw Fahrer von der A 31 kommend auf die A 2 auf und wechselte von der Beschleunigungsspur auf die äußerste linke Fahrspur der dreispurigen Autobahn. Hier kam es zum Auffahren des Motorradfahrers auf den Pkw. Der Motorradfahrer stürzte und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Quelle + Fotos: Wiebold TVnews
Die Unfallstelle liegt am Ende der Beschleunigungsspur der A 31 auf die A 2 Richtung Hannover. Aufgrund des Verkehrsunfalls kam es bei zwei nachfolgenden Pkw zu einem Auffahrunfall mit Sachschaden.
Schwerer Verkehrsunfall auf der A 45 Höhe Anschlussstelle Eichlinghofen
Schwerer Verkehrsunfall auf der A 45
Polizei fassungslos bei dem Unfall auf der A45
Den Helfern bot sich ein Bild des Schreckens
Die Folgen von diesem Unfall sind erschreckend
Der Motorradfahrer hatte keine Chance
Fünf weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt
Fünf weitere Menschen wurden verletzt

Unbeleuchteter BMW stand quer auf der Autobahn


Ein 33-jähriger Motorradfahrer aus Haltern wurde auf der A 45 bei Dortmund bei einem Verkehrsunfall getötet.
24.02.2009


Am Morgen des 24.2.2009 um kurz vor halb Sechs ereignete sich ein sehr schwerer Verkehrsunfall auf der A 45 zwischen Kreuz Dortmund-West und Anschlussstelle Dortmund –Süd.

Nach bisherigen Kenntnisstand verlor eine 43-jährige Autofahrerin aus Datteln die Kontrolle über ihren BMW und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Ihr Wagen blieb danach unbeleuchtet auf dem linken Fahrstreifen, quer zur Fahrtrichtung stehen. Ein 25-jähriger Pkw Fahrer aus Mönchengladbach streifte mit seinem Auto das Unfallfahrzeug und hielt mit einem weiteren Zeugen auf dem rechten Seitenstreifen an. Ein weiterer nachfolgender 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Castrop Rauxel wich den rechts anhaltenden Fahrzeugen nach links aus und kollidierte mit dem Pkw der 43-jährigen Frau aus Datteln. Im weiteren Verlauf fuhr ein 33-jähriger Motorradfahrer aus Haltern auf die links stehenden Fahrzeuge auf. Der Motorradfahrer verstarb direkt an der Unfallstelle. Fünf weitere Personen bei dem Unfall verletzt.

Der Motorradfahrer hatte keine
Chance !

Der Motorradfahrer hatte keine Chance
Quelle + Fotos: Wiebold TVnews
Der Motorradfahrer hatte keine Chance
Motorradunfall in Voerde am 25.2.2009
Der Motorradfahrer war auf der Stelle tot
Tragischer Motorradunfall
Die Geschwindigkeit war zu hoch
Autofahrerin unverletzt
Die Autofahrerin wurde nicht verletzt
Riskanter Überholvorgang endete tödlich
Riskanter Überholvorgang endete tödlich
Schwerer Motorradunfall auf der B 8
Schwerer Motorradunfall auf der B 8

Mit hoher Geschwindigkeit mehrere Autos auf der B8 in Voerde überholt und in abbiegendes Auto gekracht


Motorradfahrer aus Voerde bei Verkehrsunfall auf B 8 tödlich verletzt
25.2.2009



Am 25.2.2009 gegen 15.00 Uhr ereignete sich auf der B 8 in Höhe Bruckhausener Weg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 43-jähriger Motorradfahrer aus Voerde auf der Stelle getötet wurde.

Eine 42-jährige Autofahrerin aus Voerde bog vom Bruckhausener Weg nach links auf die Bundesstrasse 8 in Fahrtrichtung Dinslaken ab. Dort kam ihr auf ihrer Fahrbahnseite der Motorradfahrer entgegen, der zu diesem Zeitpunkt in Richtung Wesel fuhr und mehrere Fahrzeuge überholte. Obwohl beide Fahrzeugführer noch versuchten einander auszuweichen, stieß der 43-Jährige gegen die Fahrerseite des Pkw. Er kam zu Fall und blieb auf der Fahrbahn der B 8 liegen. Das Krad schleuderte herum und prallte gegen einen Baum. Der Voerder erlitt so schwere Verletzungen, dass der eingesetzte Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte. Die 42-jährige Voerderin blieb unverletzt.

Quellen + Fotos: Polizei Wesel /Wiebold TVnews
Waghalsiges Überholmanöver kostete 43 jährigen Motorradfahrer das Leben !
Waghalsiges Überholmanöver
Unfallursache :
Kawasaki ZX10
Die Kawasaki ZX10 des Bikers aus Hechthausen
Motorradunfall bei 200 km/h
Motorradfahrer bei 200 km/h gestürzt
Der 25-jährige wurde schwer verletzt
Der 25-jährige Biker wurde schwer verletzt

25-jähriger Biker bei
200 km/h gestürzt


Motorradfahrer aus Hechthausen auf Autobahn 26 schwer verletzt
14.3.2009



Am 14.03.2009 ca. 12:00 Uhr kam es auf der A 26 zwischen der Auffahrt Horneburg und der Anschlussstelle Dollern zu einem Motorradunfall, bei dem ein 25-jähriger Biker aus Hechthausen schwer verletzt wurde.

Der junge Mann war zusammen mit einem Bekannten in Horneburg auf die Autobahn gefahren und beide hatten ordentlich Gas gegeben. Nach ca. 800 m kam der 25-Jährige aus ungeklärter Ursache nach links auf den Grünstreifen an der Mittelschutzplanke, verlor die Kontrolle über seine Kawasaki ZX10 und stürzte auf die Fahrbahn. Die Maschine rutschte anschließend noch ca. 200 m auf der Autobahn weiter und kam schließlich auf dem Standstreifen zum Liegen.

Erste Helfer kümmerten sich sofort um den am Fahrbahnrand liegenden Mann und alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei. Der 25-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt vom Rettungsdienst ins Elbe-
klinikum nach Stade gebracht werden. Sein Bekannter, der zunächst weiter gefahren war, hatte schließlich das Fehlen bemerkt und war wieder zur Unfallfallstelle zurückgekehrt. Nach seinen Angaben hatten die Beiden zum Unfallzeitpunkt fast 200 km/h Geschwindigkeit drauf.

Quelle + Fotos: Polizei Stade
Das Motorrad blieb an der Schutzplanke hängen
Das Motorrad blieb an der Schutzplanke hängen
Die Yamaha des 46-Jährigen
Die Yamaha des 46-Jährigen
Motorradunfall auf der Essener Strasse in Richtung Kettwig
Motorradunfall auf der Essener Strasse in Richtung Kettwig

Ein Motorradfahrer aus Solingen stürzte bei einem Überholmanöver mit seinem Motorrad auf der Essenerstraße in Richtung Kettwig.
2.4.2009


Ein 46-jähriger Solinger war hinter ein-
em zweiten Motorrad Fahrer in Richt-
ung Kettwig unterwegs. Auf der kurvi-
gen Strasse überholte der erste Krad-
fahrer den Ford einer 65- jährigen Frau.


Vor den beiden letzten Kurven auf diesem Streckenabschnitt, setzte auch der 46- jährige Solinger auf seiner Ya-
maha zum Überholen an. Nach Auskunft der Fordfahrerin sei dann das Hinterrad der Yamaha auf der Fahrbahnmarkier-
ung weggerutscht. Der Fahrer habe die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei unmittelbar vor ihrem Wagen gestürzt. Sie habe sofort gebremst und einen Zusammenstoß verhindern kön-
nen. Das Motorrad rutschte unter die dort befindlichen Schutzplanken, wo es stecken blieb. Der Kradfahrer wurde da rüber hinweggeschleudert und stürzte die anschließende Böschung hinab. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletz-
ungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.


Quelle + Fotos: Polizei Mettmann

Motorradfahrer nach riskantem Überholvorgang lebensgefährlich Verletzt worden

Der 23-Jährige Biker starb im Krankenhaus
Der 23-jährige Biker starb im Krankenhaus
Motorradunfall auf der A 59 bei Duisburg
Motorradunfall auf der A 59 bei Duisburg
Motorradfahrer ungebremst auf LKW aufgefahren
Motorradfahrer ungebremst auf LKW aufgefahren

Motorradunfall auf der A 59 Höhe Duisburg Buchholz
23-Jähriger tödlich verletzt
2.4.2009



Am Abend kam es auf der A59 bei Duis-
burg- Wannheimerort zu einem schwe-
ren Verkehrsunfall zwischen einem Mo-
torrad und einem LKW.


Der Motorradfahrer prallte gegen das Heck eines auf der rechten Fahrspur fahrenden LKW, verlor dann die Kontrolle und kam zu Fall. Obwohl das Krad durch den Aufprall eigentlich schon abgebremst wurde, kam es erst 150m weiter auf der linken Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls ca. 85m. weit geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Er wurde mit einem Rettungshub-
schrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er auf Grund seiner schweren Ver-
letzungen verstarb.

Nach Zeugenaussagen war der Krad-
fahrer bereits im Vorfeld durch seine sehr aggressive Fahrweise aufgefallen. Ein Grund des Unfalls dürfte die deut-
lich überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein.


Quelle + Fotos: Wiebold TV news

Ungebremst auf das Heck eines vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren

Trauriger Beginn der Motorradsaison
Trauriger Start in die Motorradsaison 2009 !
Trauriger Start in die Motorradsaison 2009 !
Das BMW Motorrad wurde in zwei Teile zerrissen
Das BMW Motorrad wurde in zwei Teile zerrissen
Der getunte 3er BMW konnte ins Feld ausweichen
Der getunte 3er BMW konnte ins Feld ausweichen
Das zweite Teil der BMW Maschine im Feld
Das zweite Teil der BMW Maschine im Feld
Abtransport mit dem Rettungshubschrauber
Abtransport mit dem Rettungshubschrauber
Motorradunfall nach riskanten Überholmanöver
Motorradunfall nach riskanten Überholmanöver


BMW
Maschine zerschellte am Baum ! Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Schermbeck schwer verletzt
3.4.2009



Auf einer Landstrasse bei Schermbeck hatte ein Motorradfahrer die Gewalt über seine Maschine verloren und war mit dieser gegen einen Baum geschleu-
dert. Dort wurde das Motorrad in zwei Teile zerrissen.


Ein getunter BMW landete aus noch un-
klaren Gründen, etwa 150 Meter weit-
er auf einem Wiesenfeld. Über den genauen Unfallhergang ist noch nichts bekannt. Nach ersten Zeugenaussagen soll das BMW Motorrad den mit hohen Tempo fahrenden getunten 3er BMW überholt haben, als plötzlich vor ihm ein Lkw auftauchte. Er scherte fast unkontrolliert direkt vor dem BMW ein, dessen Fahrer sofort das Lenkrad nach links riss um den stürzenden Kradfahr-
er nicht zu überfahren. Sein Fahrzeug benötigte noch eine etwa 150 Meter lange Strecke über ein Wiesenfeld, bevor es zum Stillstand kam.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist der Motorradfahrer mit dem Rettungs-
hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden. Ein Sachverständiger ist von der Polizei zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen worden.

Quelle + Fotos: Wiebold TVnews
Trauriger Beginn der Motorradsaison
Das erste tolle Wetter in 2009
mit Temperaturen über 20 Grad hatte vielen Bikern Lust aufs Fahren beschert. Doch die noch junge Motorradsaison, hat durch die vielen Unfälle einen faden Beigeschmack bekommen.

Riskanter Überholvorgang mit hohem Tempo endete an einem Baum bei Schermbeck

Die Honda Fireblade, ein Bike mit fast 180 PS
Die Honda Fireblade, ein Bike mit fast 180 PS
Der Fireblade Biker flog über die Leitplanke
Der Fireblade Biker flog über die Leitplanke
Motorräder sind ersetzbar, Menschen nicht !
Motorräder sind ersetzbar, Menschen nicht !
Bikerunfall im Autobahnkreuz Kamp Lintfort
Bikerunfall im Autobahnkreuz Kamp Lintfort

Biker aus Moers vermutlich zu schnell in Kurve


Motorradfahrer stürzte im Autobahnkreuz Kamp-Lintfort und wurde lebensgefährlich verletzt
9.4.2009



Am 9.4.2009 ca. 17.30 Uhr ist im Auto-
bahnkreuz Kamp - Lintfort ein 29-jähr-
iger Kradfahrer aus Moers schwer ge-
stürzt.


In der Tangente der Autobahn 57 zur A 42 in Richtung Dortmund hatte er zuvor die Kontrolle über seine Honda Fire-
blade verloren, war mit dieser unter eine Leitplanke geschleudert und flog dann auf die Grünfläche.

Der Motorradfahrer wurde noch am Unfallort reanimiert und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen im Rettungshubschrauber in ein Kranken-
haus nach Essen.

Die Unfallursache ist bislang unklar, aber vermutlich war der Kradfahrer zu schnell in die enge Kurve eingefahren.

Quelle + Fotos: Wiebold TVnews
Honda Biker vermutlich zu schnell
Honda Biker vermutlich zu schnell
Ein paar Tage danach kam die traurige Nachricht, dass der Biker an den Folgen des Unfalls verstorben ist !
Motorrad gegen Auto ohne Chance


Motorradfahrer im Straßenverkehr
Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern im Straßenverkehr.


Motorradfahren wird als grenzenlose Freiheit angesehen, wer selbst Motorradfahrer ist weiss wovon hier die Rede ist.
Allein im Jahr 2007 mussten insgesamt
807 Motorradfahrer ihr Leben lassen !